Drucken
Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 96

 

Das erste Highlight im Jägerfestjahr.

Zu einem Benefizkonzert mit der Arnsberger Folkgruppe „Amuretto-Folkdrops“ lädt der Förderverein Haus Neheimer Jäger am Sonntag, den 25. Februar 2018 um 17.00 Uhr in das Haus Neheimer Jäger (ehemalige Synagoge) in Neheim, Mendener Straße 35, ein.
Schwungvolle, abwechslungsreiche und pur „handgemachte“ Folkmusik ist das Markenzeichen der Gruppe Amuretto-Folkdrops. Das Quartett entwickelt dabei mit Fiedel, Flöte, Akkordeon, Gitarre und Gesang ein traditionell anmutendes Klangbild, das heute nur noch selten gehört wird.
Viele der traditionellen Tanz-Melodien und Lieder stammen aus deutschsprachigen Regionen, haben aber sehr unterschiedlichen inhaltliche Hintergründe, die mal vom Feiern, vom Arbeiten und natürlich von der Liebe geprägt sind. Amuretto-Folkdrops interpretieren Lieder mit Inhalten, die die Menschen beschäftigen.
Darüber hinaus gibt es Klänge aus England und Irland ebenso, wie beispielsweise Melodien aus Skandinavien und Osteuropa und unserem Nachbarland Holland.
Für die Melodien sind Dagmar Damkowski-Kerl auf ihren verschiedenen Block- und Querflöten und Stefan Luetkens auf der Geige zuständig, Helma Busemann mit ihrem Akkordeon und der Sänger Manfred Kerl auf der Gitarre.
Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende zur Unterhaltung des Haus Neheimer Jäger gebeten.

 

AmurettoPlakat

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung dieser Seiten. Cookies sind notwendig um ihnen den bestmöglichen Service auf unserer Website zur Verfügung stellen zu können. Mit der weiteren Nutzung von "jaegerverein-neheim.de" erklären sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen